zum Inhalt der Seite

Wilhelm Kienzl-Museum "Schauplatz Evangelimann"

 
Adresse
Hellerhofweg 7
3508 Paudorf

Info-Telefon
02736 6575 (Gemeinde)

E-Mail
gemeinde@paudorf.gv.at

Web
www.kulturverein-paudorf.at/index.p...www.paudorf.at


Objektbestand
150m², ca. 40 Objekte ausgestellt: Gedenkstätte; Dokumentation über Leben und Wirken; Originaldokumente aus dem Nachlass des Komponisten; Notendrucke und Fotografien; Schwerpunkt die Oper "Der Evangelimann" (Originalschauplatz).

Öffnungszeiten
Mai-Okt: So 10-17 Uhr u. nV
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nach Vereinbarung.

Gastronomie
Gastronomie im Ort und in der Nähe: GH Grubmüller Paudorf, Restaurant Schick in Kleinwien

Ausflugsempfehlung
Baumriesen aus Amerika: Mammutbäume auf dem Plateau des Eichberges südwestlich von Paudorf (gepflanzt 1880)
Bildstockwanderweg (über 40 Kapellen, Marterl und Bildstöcke im Gemeindegebiet) und Skulpturenweg zwischen Paudorf und Höbenbach.
Kellergasse Höbenbach, Stift Göttweig, Krems, Wachau

Verkehrsinformationen
öffentlich : Bahnhof Paudorf
PKW : Parkplätze vorhanden

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Marktgemeinde Paudorf, Rathaus, 3508 Paudorf, Kremserstraße 185, Tel.: 02736 6575, Fax: 02736 6575-25, E-Mail: gemeinde@paudorf.gv.at

Sammlungsgeschichte
Das Museum wurde am 8. Juni 2002 als Wilhelm-Kienzl-Museum in dem aus dem Jahre 1651 stammenden Wirtschaftstrakt des Hellerhofes eröffnet. Im Jahre 2012 wurde das Museum neu konzeptioniert und der Schwerpunkt auf die Oper "Der Evangelimann" gelegt. Der Hellferhof war um 1820 Originalschauplatz des Ersten Aktes der Oper "Der Evangelimann".

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei: 2 kleine Stufen im Museumsbereich

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

weitere Museen in Paudorf
anzeigen
Museen außerhalb von  Paudorf im Umkreis
anzeigen