zum Inhalt der Seite

Waldlehrpfad "Anima Florae" am Schauensteinweg

Adresse
Ausgangspunkt: Wegscheid 13
3593 Wegscheid am Kamp

Info-Telefon
02731 348
0664 5655100 (Hr. Feigel)

E-Mail
eremitageamkamp@aon.at

Web
www.animaflorae.at


Objektbestand
Waldlehrpfad, 4,5 km, Wegscheid am Kamp - Ruine Schauenstein, 36 Tafeln + eine Einführungstafel: die Tafeln von Sonja Gansterer zeigen heimische Pflanzen.

Zur Kunst und Künstlerin:
Sonia Gansterer stellt die heimischen Pflanzen in Anlehnung an ?klassische? Naturlehrpfade dar, geht aber gleichzeitig in der Umsetzung weiter. Surreale Bildelemente und lyrische Zitate laden zur vertiefenden Wahrnehmung ein, es wird zum Schauen und Denken angeregt und die Verwobenheit von Mensch und Natur spürbar gemacht. Ein weiteres wichtiges Gestaltungselement ist auch die schlichte Form der Präsentation, bei welcher die Tafeln selbst der Witterung standhalten, die 16mm schlanke Stahlrahmen dagegen eine Rostpatina annehmen und so ein Teil der Metamorphosen der Natur werden.
Die Darstellungen sollen eine Einladung sein, sich intuitiv auf die Pflanzen einzulassen, die am Weg da sind, auch dann, wenn sie jahreszeitlich bedingt, nicht sichtbar erscheinen.

Öffnungszeiten
jederzeit frei zugänglich
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen, Wandertage
Fotografieren ist mit Einschränkungen erlaubt (Urheberrecht und Copyright bei der Künstlerin Mag.art. Sonja Gansterer

Führungen nVA und Möglichkeit der Betreuer des Weges möglich.

Der Kunstraum "Eremitage am Kamp" (Wegscheid am Kamp, Nr. 14, Kontakt Hr. Feigel) betreut den Weg. Hier wird nVA ein Beusch im Atelier der Künstlerin ermöglicht und Hintergründe zum "Making Of" vermittelt.


Zur Barrierefreiheit des Weges:

Der Weg ist von Wegscheid (350 Seehöhe) auf den ersten 2,5 Kilometer nach einem kurzen Anstieg (ca. 500m, 15 Höhenmeter) kinderwagentauglich und (mit Unterstützung witterungsabhängig) mit dem Rollstuhl auf einer Forststraße eben befahrbar. Danach geht es über einen Wiesenpfad (weder kinderwagen- noch rollstuhltauglich) ins romantische Bienental (ca. 0,5 km) und darauf links steil hinauf (ca. 1 km) Richtung Ruine Schauenstein. 300 Meter vor der Ruine Schauenstein kreuzt der Weg jenen, welcher von Krug zur Ruine Schauenstein (ca .500 Höhenmeter) führt. (Dieser Teil des Schauensteinwegs ist 1,5km lang und durchgängig mit Unterstützung rollstuhltauglich.)

Eintrittspreise
Freier Eintritt

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Kunstdrucke von Motiven des Weges sind in der Eremitage am Kamp erhältlich.

Gastronomie
Wegscheidhof (Küchenzeiten: Di-So 11.30-14 Uhr und 18-21 Uhr), Gasthof Spendeder in Altpölla (am Rückweg des Schauensteinwegs 2 km von Wegscheid am Kamp)

Ausflugsempfehlung
Ruine Schauenstein (Schlüssel zum Bergfried im GH Speneder, Altpölla (T. 09288/6280), GH Kainrath, Altpölla (T 02988/6360) und Hotel Wegscheidhof, Wegscheid (T 02731/237) erhältlich. Kampseen Thurnberg, Dobra und Ottenstein, Kunst in der Natur am Wachtberg Schloss Waldreichs (Greifvogelzentrum), Schloss Greilenstein, Handwerksmusem St. Leonhard

Verkehrsinformationen
öffentlich : Bushaltestelle Thurnberg am Kamp (ca. 1,5 km Entfernung)
PKW : Parkplätze vorhanden

Hintergrundinformationen
anzeigen
Museumsverein
Dorferneuerungsverein Wegscheid am Kamp, ZVR-Zahl: 429057747

Sammlungsgeschichte
Der 1995 eröffnete und inzwischen verfallene Waldlehrpfad wurde von der Künstlerin Sonia Gansterer Mag.art neu konzipiert und gestaltet. Am 30. Mai 2015 wurde er eröffnet.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Pölla im Umkreis
anzeigen