zum Inhalt der Seite

Egon Schiele Museum

Karte wird geladen
 
Adresse
Donaulände 28
3430 Tulln

Info-Telefon
02272 64570
02742 908090998 (Anmeldung u. Führungen)

E-Mail
info@schielemuseum.at

Web
www.schielemuseum.atwww.facebook.com/EgonSchieleMuseum


Objektbestand
1 Raum, ca. 10 Objekte: Dokumentation des Lebens Egon Schieles unter Berücksichtigung seiner Zeit mit Präsentation von 60 Originalwerken.

Öffnungszeiten
April-Okt: Di-So/Fei 10-17 Uhr

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Rollstuhlgerechter Weg zum Treppenlift in den Museumseingang, im Eingangsbereich behindertengerechtes WC und rollstuhlgerechtes Kassenpult. Treppenlift in den ersten Stock, 2. Obergeschoß nicht barrierefrei erreichbar.

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Erwachsene EUR 5,50
Ermäßigt EUR 4,50
Kinder u. Jugendliche (bis 18 Jahre) EUR 3,50
Kinder (bis 6 Jahre) freier Eintritt
Familienkarte EUR 11,00
Schüler im Klassenverband EUR 3,50
Führung EUR 3,20/Pers.
NÖ Card (unbeschränkter Eintritt)

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Kunstdrucke, Postkarten, Kalender, Plakate, Video

Gastronomie
Gastronomie in der Stadt

Ausflugsempfehlung
Egon Schiele-Weg, Egon Schiele-Geburtshaus, Stadtmuseum Tulln, Österreichisches Zuckermuseum, Hundertwasser-Schiff "Regentag", Tullner Museen im Minoritenkloster, die GARTEN TULLN

Regionalverbund
NÖ Card
Verkehrsinformationen
öffentlich : Bahnhof Tulln
PKW : Parkplätze vorhanden (beim Museum)

Fremdsprachen
Kurzführer in Englisch und Französisch

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Niederösterreichische Museum Betriebs GmbH, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten

Museumsverein
Internationale Egon Schiele-Gesellschaft, ZVR-Zahl: 224446307

Sammlungsgeschichte
Tulln ist die Schiele Stadt schlechthin, dort wurde der Jahrhundertkünstler geboren, dort ist er aufgewachsen. Daher verwundert es auch nicht, dass dem Künstler an der Donaulände 1990 in den Räumlichkeiten eines stillgelegten Gefängnisses ein kleines und feines Museum gewidmet wurde, das seine künstlerischen Anfänge zeigt. Nach einem Umbau neu eröffnet wurde es im April 2018 anlässlich seines 100. Geburtstags. Den Schwerpunkt setzt das Museum auf die Zeit bis zur Gründung der Neukunstgruppe im Jahre 1909. Mehr als 60 Gemälde, zahlreiche Fotos und Dokumente illustrieren eindrucksvoll das frühe Werk Schieles. Daneben wird auch ein buntes Begleitprogramm mit Führungen und kreativem Arbeiten im Atelier angeboten.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei: Eingangsbereich inkl. behindertengerechtem WC, 1. Stock.

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Tulln an der Donau im Umkreis
anzeigen