zum Inhalt der Seite

Industrieviertel-Museum Wiener Neustadt

Karte wird geladen
Adresse
Anna-Rieger-Gasse 4
2700 Wiener Neustadt

Info-Telefon
02622 26015

E-Mail
industrieviertelmuseum@wiener-neustadt.at

Web
stadtmuseum.wiener-neustadt.at/indu...


Objektbestand
7 Schau- und 5 Archivräume, 957 Objekte: Foto- und Bilddokumentation zur Geschichte der arbeitenden Menschen im Viertel unter dem Wienerwald (bäuerliche, handwerkliche, industrielle Arbeit) und zur Industrialisierung im Raum Wiener Neustadt; funktionstüchtige Schlosserwerkstätte; Telefon- und Fernschreibersammlung; Haushaltsgeräte um 1900-1930; Sammlung von Messwerkzeugen mit kulturgeschichtlicher Bilddokumentation; Mineralienschau; Buchdruck.

Öffnungszeiten
Mai-Sept: Mi-Fr 10-16 Uhr u. nV

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen sind bis auf Weiteres nicht möglich. Sonderausstellungen, Sommerfest mit Lesungen

Eintrittspreise
Erwachsene EUR 4,00
Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildiener, Senioren, Lehrlinge EUR 1,50, ab 10 Personen EUR 1,00
Gruppen (ab 10 Pers.) EUR 2,50/Pers.
Familienkarte EUR 5,00
Familienkarte mit Führung EUR 7,00
Jahreskarte für Familie EUR 16,00, für EW EUR 10,00
Vermittlungsprogramme (pro Schüler einer Klasse EUR 4,00)

NÖ-Card (unbeschränkter Eintritt)

Gastronomie
Gastronomie in der Nähe

Ausflugsempfehlung
Stadt Wiener Neustadt, Eisenstadt, Hohe Wand, Schneeberg, Rax

Regionalverbund
Abenteuer Industrie
Verkehrsinformationen
öffentlich : Bushaltestelle Wr.Neustadt Friedhof
PKW : Parkplätze vorhanden

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Magistrat der Stadt Wiener Neustadt, Hauptplatz 1-3, 2700 Wiener Neustadt, Tel.: 02622 373-0, E-Mail: magistrat@wiener-neustadt.at

Museumsverein
Verein "Freunde des Museums und Archivs für Arbeit und Industrie im Viertel unter dem Wienerwald (Industrieviertelmuseum)", ZVR-Zahl: 944691860

Sammlungsgeschichte
Das Haus Anna Rieger-Gasse 4 diente früher als das Werkstättengebäude einer Hammerschmiede. Nachdem die Schmiede abgerissen worden war, wurde das Werkstättengebäude erhalten und 1989 als Museum der Geschichte der Arbeit eingerichtet. Am 11. April 1991 wurde das historische Studien- und Forschungszentrum im Rahmen des ?Industrieviertelmuseums? eröffnet. Die Räumlichkeiten werden vor allem für Ausstellungen genützt, im ersten Stock befindet sich ein wissenschaftliches Forschungszentrum mit Archiv und Bibliothek.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Wiener Neustadt im Umkreis
anzeigen