zum Inhalt der Seite

Museum im Alten Eiskeller und Public Museum Loosdorf

 
Adresse
Europaplatz 11
3382 Loosdorf, Bezirk Melk

Info-Telefon
02754 6384 (Gemeinde)
0699 81176631 (Hr. Mag. Raubal)

E-Mail
kulturverein.loosdorf@aon.at
raub@hakstpoelten.ac.at

Web
www.kulturverein-loosdorf.at


Objektbestand
2 Räume für Wechselausstellungen: Orts- und regionalgeschichtliche Objekte.
Die Schauvitrinen des Projekts ?Public Museum? mit verschiedenen Themen befinden sich:
.) Bodenfunde - in und um Loosdorf (Gemeindeamt, Europaplatz 11)
.) Loosdorfer Safran - ein ehemaliges Qualitätsprodukt (Apotheke zur Heimat, Wiener Straße 12)
.) Radio - Empfangsgeräte (Feuerwehrhaus Loosdorf, Waagstraße 2)
.) Funde aus der Römerzeit - in und um Loosdorf (Fa. Radio Plank, Wiener Straße 16)
.) Die Schuster- und Schneiderzunft in Loosdorf (Neue Mittelschule Loosdorf, Otto-Glöckel-Straße 6)
.) Papiergeld (Raiffeisenbank Region Schallaburg, Linzer Straße 6)
.) Die "Hohe Schule" (BM Markus Kirchberger, Alter Rathausplatz 13)
.) Johannes Nepomuk - der "Brückenheilige" (Volksbank Loosdorf, Europaplatz 2)
.) Albrechtsberg - Willkommen im Schloss (Sonderpädagogisches Zentrum Loosdorf, Otto-Glöckel-Straße 6-8)
.) Die Freiwillige Feuerwehr Loosdorf (Volksschule Loosdorf, Otto-Glöckel-Straße 6-8)
.) Töpfe - von der Steinzeit bis zum Mittelalter (Fa. Schedlmayer, Europaplatz 8)

Öffnungszeiten
während Ausstellungen und nVA; die Schauvitrinen des Projekts ?Public Museum? sind während der jeweiligen Öffnungszeiten zu besichtigen

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen bei Sonderausstellungen nach Voranmeldung.

Eintrittspreise
Freier Eintritt

Gastronomie
Gasthöfe im Ort

Ausflugsempfehlung
Melk, Schallaburg, Dunkelsteiner Wald, Wachau

Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien Westbahnhof nach Loosdorf
PKW : ab Wien A1 - B1 nach Loosdorf, Parkplätze vorhanden

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Marktgemeinde Loosdorf, 3382 Loosdorf, Europaplatz 11, Tel.: 02754 6384, Fax: 02754 6384-18

Museumsverein
Kulturverein Loosdorf, ZVR-Zahl: 820675509

Sammlungsgeschichte
Der Eiskeller stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist einer der wenigen barocken Profanbauten mit Kuppelgewölbe. Das 1995 eröffnete Museum wird als sogenanntes "Offenes Museum" geführt. Jährlich werden ein bis zwei Wechselausstellungen zur Geschichte der Gemeinde und der Region durchgeführt.
Alle für Loosdorf wichtigen musealen Objekte und Bilder werden EDV-mäßig erfasst, verbleiben aber bei den Besitzern. Die Sammlung der Daten soll systematisch durch Fotos, Filme und Videos zur ständigen Dokumentation der Entwicklung des Ortes und des Landschaftsbildes erweitert werden.
Um Sammlungen und Einzelobjekte (im Sinne des "Offenen Museums") von Sammlern außerhald des Museums präsentieren zu können, werden mit dem Projekt ?Public Museum? Vitrinen in öffentlichen Eintrichtungen eingerichtet. Insgesamt wurden 2018 elf Vitrinen in verschiedenen Gebäuden ( in Geschäften, Banken, Schulen, öffentlichen Einrichtungen usw.) aufgestellt.

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Loosdorf im Umkreis
anzeigen