zum Inhalt der Seite

Benediktinerabtei Stift Altenburg

 
Logo
Adresse
Abt-Placidus-Much-Straße 1
3591 Altenburg

Info-Telefon
02982 3451-9018

E-Mail
kultur.tourismus@stift-altenburg.at

Web
www.stift-altenburg.ataltenburg.gv.atwww.facebook.com/benediktinerstiftaltenburg


Objektbestand
Mittelalterliche Klosteranlage des 14. Jahrhunderts ("Kloster unter dem Kloster"), Barockes Stift ("Barockjuwel des Waldviertels", Fresken des Malers Paul Troger); Krypta, Bibliothek, Kirche, Veitskapelle, Sala Terrena, Kaiserstiege im Rahmen des Rundgangs zugänglich, Sammlung Arnold.
Gartenanlagen: Schöpfungsgarten, Kreuzganggarten, Garten der Religionen (2006), Apothekergarten (2007), Garten der Stille (2009).
Jährliche Sonderausstellungen mit themenbezogen Exponaten aus den Stiftssammlungen (Gemälde, Druckgraphiken, Skulpturen, Objekte, liturgische Gefäße aus dem 17.-19. Jhdt.).

Öffnungszeiten
1.5.-26.10.: tägl. 10-17 Uhr

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Für Individualgäste: Stift, Gärten und aktuelle Sonderausstellungen können auf eigene Faust erkundet werden, zur Orientierung gibt es einen Übersichtsplan. Überblicksführungen werden am Wochenende und an Feiertagen angeboten, Spezial- und Themenführungen zu unterschiedlichen Terminen - aktuelle Infos auf der Website
Für Gruppen: für Gruppen ab 20 Personen gibt es gegen Voranmeldung einstündige Führungen durch die Schauräume, die Führungen werden in Deutsch, Englisch und Ungarisch angeboten.
Für SchülerInnengruppen: einstündige alters- und/oder themenspezifische Führungen gegen Voranmeldung
Fotografieren ist erlaubt; die Mitnahme von Haustieren ist nicht erlaubt


Eintrittspreise
Vollzahler EUR 12,00
Ermäßigt EUR 10,00
Kinder u. Jugendliche bis 18 J. zahlen keine Eintritt
Familienkarte EUR 21,00
NÖ Card (einmaliger freier Eintritt)
NÖ Kulturticket (ermäßigter Eintritt)
zahlreiche Kombi-Angebote für Gruppen

Museums-Shop
Devotionalien, Ansichtskarten, Souvenirs, Bio-Produkte aus der Region, (Fach-)Literatur zu den Ausstellungsthemen

Gastronomie
Stiftsrestaurant im Kaiserhof des Stiftes

Ausflugsempfehlung
Museum Horn, Renaissanceschloss Rosenburg, Renaissanceschloss Greillenstein, Amethystwelt Maissau, Wallfahrtsbasilika Maria Dreieichen, Stift Geras, Stift Zwettl

Regionalverbund
KlösterreichNÖ CardTopausflugsziele Niederösterreich
Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien mit der Franz-Josefs-Bahn bis Horn, von Horn mit dem Postbus (Haltestelle direkt vor dem Stift) oder mit dem Taxi nach Altenburg
PKW : ab Wien A22-B4 Horn-B38 Altenburg St. Pölten - Krems - Altenburg (ca. 70 km), PKW- und Busparkplätze vorhanden

Fremdsprachen
nach Voranmeldung: Englisch, Ungarisch.
Begleittexte (Englisch, Französisch, Italienisch)

weitere Angebote
Garten der Religionen und Garten der Stille (1.5.-26.10.): tägl. 10.00-17.00 Uhr (letzter Einlass 16.00 Uhr)

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Benediktinerstift Altenburg, Abt Placidus Much-Straße 1, 3591 Altenburg, Tel.: 02982 3451

Sammlungsgeschichte
Als eigenständige museale Institution ist die Sammlung der Benediktinerabtei Stift Altenburg erst seit Beginn des 20. Jahrhunderts ausgewiesen. Seit 1963 ist die Sammlung öffentlich zugänglich.
Die Mineraliensammlung wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Pater Berthold Seitenhofer begonnen. Er sammelte Mineralien und Fossilien der Horner und Eggenburger Gegend. 1992 wurde sie um den Nachlass Pater Franz Effenbergers ergänzt.
Kustos (seit Sept. 2014) ist Abt Thomas Renner OSB.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
ja, teilweise

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Altenburg im Umkreis
anzeigen