zum Inhalt der Seite

Auf den Spuren der Kellerkatze

Adresse
Dechant-Pfeifer-Straße 3
2020 Hollabrunn

Info-Telefon
02952 33 35-390 (Gemeinde)
0676 356 32 32 (Obmann Hr. Breindl)

E-Mail
keller@mbc.co.at

Web
www.kellerkatzenweg.at


Objektbestand
Lehrpfad-Weglänge: 4,15km, 24 Stationen: drei Stationen sind in Kellern eingerichtet, der Zutritt erfolgt mit Chipkarte

Öffnungszeiten
jederzeit frei zugänglich

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nA und laut Website, Fotografieren ist erlaubt.


Eintrittspreise
freier Eintritt

Museums-Shop
Bücher, Souvenirs, Wein, Geschenkartikel

Gastronomie
Rezeption, Café, WC, Nächtigungsmöglichkeit

Ausflugsempfehlung
Koliskowarte im Hollabrunner Wald
Pinkelstein Kellergasse in Raschala
Museum "Alte Hofmühle" in Hollabrunn
"Steinerne Bibel" in Schöngrabern

Verkehrsinformationen
öffentlich : mit dem Zug Wien-Hollabrunn ca. 40 min, Fußweg vom Bahnhof ca. 3 min
PKW : S3, Ausfahrt Hollabrunn, Beschilderung Themenweg,
Parkplätze verfügbar

Fremdsprachen
englisch, tschechisch ohne Anmeldung

weitere Angebote
Spielbereich für Kinder

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Verein zur Förderung der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn, ZVR-Zahl: 373338488

Museumsverein
Verein zur Förderung der Sitzendorfer Kellergasse in Hollabrunn, ZVR-Zahl: 373338488

Sammlungsgeschichte
Der Themenweg schildert an 24 Stationen die Erlebniswelt Kellergasse und ihre Entwicklung von ursprünglich landwirtschaftlicher hin zu privater und gesellschaftlicher Nutzung. Leitmotiv und Erzählfigur ist die von Günter Stockinger geschaffene Weinviertler Kellerkatze, ein altes Symbol im Weinbau. Die Eröffnung erfolgte im Jahr 2014.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
Der Themenweg ist bis auf ein kurzes Teilstück, das auch umgangen werden kann, mit dem Rollstuhl befahrbar. Der Zutritt zu drei Indoorstationen erfolgt jedoch über Stufen.

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Hollabrunn im Umkreis
anzeigen