zum Inhalt der Seite

Barockjagdschloss Eckartsau

 
Logo
Adresse
Schloss Eckartsau
2305 Eckartsau

Info-Telefon
02214 2240
02214 2335

E-Mail
schlosseckartsau@bundesforste.at

Web
www.schlosseckartsau.at


Objektbestand
16 Räume: Barocker Festsaal, gestaltet von Joseph Emanuel Fischer von Erlach (Architekt), Lorenzo Matielli (Bildhauer) und Daniel Gran (Deckengemälde), die Schlosskapelle, sowie die kaiserlichen Wohnräume mit Originaleinrichtung.

Im Schloss:
Sonderausstellung "Karl & Zita - Im Schatten der Geschichte" (eingerichtet anlässlich des Gedenkjahrs 2018, ab 30. Mai 2018).
Nationalpark-Ausstellung "Wild. Wechsel - Vom kaiserlichen Jagdgebiet zum Nationalpark Donau-Auen".
Inofmationsstelle Nationalpark Donau-Auen und Schloss Café.

Öffnungszeiten
April-Nov: Nationalpark-Donau-Auen-Informationsstelle u. Ausstellung: tägl. 10-17 Uhr; Schloss ist nur mit Führung zu besichtigen! Tägl. 11, 14 und 16 Uhr; Gruppen (ab 6 Personen) jederzeit nV

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Informationsstelle für den Nationalpark Donau-Auen


Eintrittspreise
Tägliche Schlossführung um 11, 14, und 16 Uhr: "Kaiser ohne Krone - Die Chronik eines Abschieds erzählt am Schauplatz des Geschehens"
Erwachsene EUR 10,50
Senioren/Studenten und Gruppen ab 20 Personen EUR 9,50
Kinder (7-18 Jahre) EUR 6,00
Kinder bis 6 Jahre freier Eintritt
NÖ-Card (einmalig) freier Eintritt

Nationalpark-Ausstellung "Wild. Wechsel" und Sonderausstellungen: freier Eintritt

Museums-Shop
Diverse Schloss- und Holzprodukte, sowie Kulinarisches aus der Region

Gastronomie
Schloss Café im atmosphärischen Innenhof: Kaffe, Kuchen, erfrischende Getränke und diverse Snacks

Ausflugsempfehlung
Marchfeld Schlösserreich - Kennen Sie eins, wollen Sie alle: Schloss Hof und Niederweiden, Schloss Marchegg, Schloss Orth, Haydn-Geburtshaus und Schloss Harrach in Rohrau

Regionalverbund
Marchfelder SchlösserreichNÖ Card
Verkehrsinformationen
PKW : von Wien am Nordufer über Orth/Donau bis Eckartsau, (Bus-) Parkplätze vorhanden

Fremdsprachen
Schlossführungstext zur Mitnahme liegt in folgenden Sprachen bereit: Englisch, Slowakisch, Italienisch, Französisch, Russisch

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Österreichische Bundesforste AG, 2305 Eckartsau, Schloß Eckartsau, Tel.: 02214 2240, Fax: 02214 2240-8309

Sammlungsgeschichte
1762 ging das barocke Schloss Eckartsau in das Eigentum der Familie Habsburg-Lothringen über. Es war der letzte Wohnsitz Kaiser Karls und seiner Familie. Nach dem Krieg wurde das Schloss Eigentum der Bundesforste, die die Schauräume für Besucher wieder öffentlich zugänglich machten.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
Barrierefreies WC, Behindertenparkplatz vorhanden, Führung durch das Schloss ist nicht barrierefrei, Schloss-Cafe u. Raum zur Nationalpark-Ausstellung sind nur über jeweils 4 Stufen zu erreichen

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Eckartsau im Umkreis
anzeigen