zum Inhalt der Seite

Das Österreichische Motorradmuseum - Sammlung Ehn

 
Logo
Adresse
Kleinmeiseldorferstraße 8
3751 Sigmundsherberg

Info-Telefon
0664 6493855

E-Mail
motorradmuseum@gmx.at

Web
www.motorradmuseum.at


Objektbestand
10 Räume in 3 Großhallen, ca. 1.000 m², rund 300 Motorräder: Umfassende Sammlung österreichischer Motorräder; Querschnitt durch die bekanntesten und exklusivsten Marken der Motorradgeschichte (BMW-Modelle, Rennmaschinen, europäische Modelle, Puch-Schau: größte Puch-Sammlung der Welt mit Prototypen, englische Klassiker, moderne Klassiker); Rollerabteilung; Unikate historischer Renn- und Sportmaschinen; Motoren und zeitgenössisches Zubehör, wie z.B. Bekleidung, Plakate; Querschnitt durch die "Volksmotorisierung"; Dokumentation der technischen Entwicklung des Verkehrs.

Öffnungszeiten
Mitte März-Mitte Nov: Sa/So/Fei 10-17 Uhr u. nV
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen und Museumspädagogik nach Vereinbarung. Audiovisuelle Medien: Video (historische Rennfilme)

Eintrittspreise
Erwachsene EUR 6,00
Senioren, Studenten EUR 5,00
Gruppen (ab 15 Pers.) EUR 4,00
Jugendliche (6-18 Jahre) EUR 3,00
Kinder (bis 6 Jahre) freier Eintritt

NÖ Card (einmaliger Eintritt, ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Modelle, Aufnäher, Sticker, Poster, Literatur

Regionalverbund
NÖ Card
Fremdsprachen
Englisch nach Vereinbarung

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Prof. Dipl.Ing. Friedrich Ehn, 3751 Sigmundsherberg, Kleinmeiseldorferstraße 8

Sammlungsgeschichte
Die Sammlung ist das Ergebnis einer 40jährigen Sammlertätigkeit des Wiener Lehrers und freien Motorjournalisten Friedrich Ehn. Das Museum wurde 1980 unter Mithilfe der Stadt Eggenburg in einem Fabriksgebäude aus dem 19. Jahrhundert errichtet und im Mai 1981 eröffnet. Es ist das erste Zweiradmuseum Österreichs. Das Museum ist gleichzeitig eine Forschungsstelle österreichischer Verkehrsgeschichte und verfügt über ein reichhaltiges Bild- und Archivmaterial. Derzeit umfasst das international bekannte Spezialmuseum über 300 Exponate, die auf einer Fläche von ca. 1000 m² ausgestellt sind. 2001 wurde das Museum umgestaltet. Im Jahr 2009 übersiedelte es an den neuen Standort in Sigmundsherberg und wurde 2010 neu eröffnet.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
Barrierefrei zugänglich inkl. moderner Liftanlage

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Sigmundsherberg im Umkreis
anzeigen