zum Inhalt der Seite

Krahuletz-Museum

Adresse
Krahuletzplatz 1
3730 Eggenburg

Info-Telefon
02984 3400 (Museum)
02984 3400 3 (Hr. Dr. Tuzar)

E-Mail
gesellschaft@krahuletzmuseum.at

Web
www.krahuletzmuseum.at


Objektbestand
1.094 m² Ausstellungsfläche und Freigelände (22 Gesteinsstelen "Gesteine im Gespräch")

Dauerausstellungen:
Erdwissenschaften im nördlichen NÖ: Mineralien, Gesteine, Fossilien - "Mineralien bauen Gesteine und Gesteine bauen die Landschaft"; "Steinkohlewälder" aus Zöbing, Eggenburger Meer, Urdonaulandschaft, Eiszeitsteppen; Afrika Wiege der Menschheit.

Archäologie im Wald- und Weinviertel: "Sammeln und Jagen" - Alt- und Mittelsteinzeit zwischen Donau, March und Thaya; "Die ersten Bauern in NÖ" - Jungsteinzeit im Waldviertel; "Bronzeschmiede und Handelsherren" - Bronzezeit im Wald- und Weinviertel; "Hallstattkrieger und Keltenfürsten" - Eisenzeit im Waldviertel, "Römer - Germanen - Mittelalter".

Volkskunde: Sachkultur aus 3 Jahrhunderten; Röschitzer Bauernstube, Hinterglasbilder, Uhrensammlung, Kunstkabinett, Bauernmöbel, Textilien, Glas und Keramik, Metallgefäße, Waffen.

Bertha von Suttner-Schau

Stadtmodell

Münzen und Notgeld; Archiv und Bibliothek.

Öffnungszeiten
April-Nov: Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa/So/Fei 10-17 Uhr

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen und Museumspädagogik nach Voranmeldung.
Geführte Wanderungen, Stadtführungen.
Audiovisuelle Medien: Do-it-yourself-Bereiche.

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Erwachsene EUR 7,00
(in Gruppen ab 16 erwachsenen Pers. EUR 5,00)
Kinder ab 6 Jahren EUR 2,00
Studenten EUR 4,00
Senioren EUR 6,00
Familie EUR 12,00

NÖ Card (unbegrenzter Eintritt, ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Führungen: Gruppe (16 Personen) EUR 3,00 pro Person
Pauschale bis 15 Personen EUR 50,00

Museums-Shop
Mineralien, Gesteine, Fossilien und Bücher

Gastronomie
im Ort

Ausflugsempfehlung
Nach Voranmeldung unter 02984 3400 geführte Wanderungen auf dem Erdgeschichte-Wanderweg (selbst nach Fossilien suchen!) und zu den Kulturpark-Erlebnispunkten sowie Stadtführungen, historische Befestigungsanlagen in Eggenburg, Kulturpark Kamptal

Regionalverbund
NÖ Card
Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien Franz-Josefs-Bahn Wien-Gmünd, Bhf. Eggenburg
PKW : ab Wien A22 über Stockerau und Hollabrunn (B303) nach Eggenburg oder über B4 und Maissau (B35) nach Eggenburg. Parkplätze vorhanden.

Fremdsprachen
Englisch

weitere Angebote
Mailingliste-Newsletter

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Krahuletz-Gesellschaft, ZVR-Zahl: 407759193

Museumsverein
Krahuletz-Gesellschaft, ZVR-Zahl: 407759193

Sammlungsgeschichte
Die heutigen Sammlungen des Museums gehen musealgeschichtlich auf den Büchsenmacher Georg Krahuletz (1809-1899) und seinen Sohn Johann Krahuletz (1848-1928) zurück, die sich beide mit Archäologie, Ur- und Frühgeschichte befassten und in privater Grabungstätigkeit bemerkenswerte Fundstücke zu Tage förderten. 1889 konnte bereits ein Teil der Sammlung präsentiert werden und am 12. Oktober 1902 wurde das Krahuletz-Museum (Niederösterreichs erster Museumsbau) offiziell eröffnet.
Schon Krahuletz selbst erweiterte seine Sammlung beträchtlich, etwa um den Bereich volks- und regionalkundlicher Sachkultur.
Die NÖ Landesregierung honorierte die Museumsarbeit 1991 mit der Verleihung eines Förderungspreises für Museen.
Am 11. April 2015 wurde die neue Dauerausstellung "Hallstattfürst und Keltenkrieger" eröffnet. Am 22. Oktober 2016 wurde der letzte Teil der archäologischen Ausstellung neu eröffnet "Römer - Germanen - Mittelalter".
Seit 25.3.2017 gibt es die Dauerausstellung "Archäologie von der Steinzeit bis zum Mittelalter!".

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
ja (Außenlift an der rechten Seite des Gebäudes)

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Eggenburg im Umkreis
anzeigen