zum Inhalt der Seite

Museum Traiskirchen

 
Adresse
Wolfstraße 18
2514 Traiskirchen

Info-Telefon
0664 2024197 (Museumsleitung)

E-Mail
info@museum-traiskirchen.at

Web
www.museum-traiskirchen.at


Objektbestand
50 Schauräume in 3 Stockwerken, 4.000 m², über 50.000 Objekte, Freigelände: Objekte aus Alltag, Industrie, Weinbau, Landwirtschaft, Schulwesen, Archäologie und Natur; "Ladenstraße" eine Aneinanderreihung von Geschäftslokalen (Apotheke, Milchgeschäft, Greißler, Trafik, Uhrengeschäft, Eisenwarenhandlung) und Gewerbebetrieben (Bäckerei, Schuster, Tischler, Schneider, Hutgeschäft) mit Originalausstattung, Alltags- und Arbeitserinnerungen der Ladenbesitzer; Bassenawohnung; Spielzeugabteilung (Matador und Anker-Steinbau); Feuerwehrmuseum; im Freigelände: Badner Bahn, Wasserrad und Brettersäge aus 1920.
Jährliche Sonderausstellungen erweitern das Themenspektrum zu einem "Museum für die ganze Familie".

Öffnungszeiten
März-Dez: Do 14-18 Uhr, So/Fei 9-17 Uhr; Gruppen nV
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nach Vereinbarung.
Audioguides (kostenlos)
Kinderprogramm
Vermittlungsangebot vorhanden

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Eintritt mit Gratis Audio Guide!
Erwachsene, Senioren EUR 4,00
Kinder (6-16 Jahre) EUR 2,00
NÖ Card unbeschränkter Eintritt (außer bei Sonderveranstaltungen)

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Buchverkauf

Gastronomie
Heurigenbetriebe in der näheren Umgebung

Ausflugsempfehlung
Franz Kroller Sternwarte Traiskirchen +43 2252 57192

Regionalverbund
Abenteuer IndustrieNÖ Card
Verkehrsinformationen
öffentlich : Bahnhof/Bushaltestelle Möllersdorf
PKW : Parkplätze vorhanden

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Stadtgemeinde Traiskirchen, Hauptplatz 13, 2514 Traiskirchen, Tel.: 0503 355310

Museumsverein
Stadtgemeinde Traiskirchen

Sammlungsgeschichte
Die Sammlung wurde im Jahr 1967 begonnen und in kleinen Räumlichkeiten in der Nikolauskirche gezeigt. Seit 1988 ist das Museum Traiskirchen in den Gebäuden der ehemaligen Kammgarnspinnerei Möllersdorf untergebracht. Die Ladenzeile war der erste Schauraum. Das Museum wird seitdem laufend erweitert und immer wieder umgestaltet. Im Jahr 2000 wurden das Freigelände und die Das Feuerwehrhalle ausgebaut. Sonderausstellungen alle zwei Jahre runden die Vielfalt der Themen ab. Das Museum Traiskirchen ist mit dem Österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
EG, Freigelände und Feuerwehrmuseum sind Rollstuhl geeignet, digitale Bildershow über das Museum im Foyer

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Traiskirchen im Umkreis
anzeigen