zum Inhalt der Seite

Carl Zeller-Museum

Adresse
Hofgasse 6
3352 St. Peter in der Au

Info-Telefon
07477 42111 (Gemeinde)
0680 2059678 (Hr. Gnedt)

E-Mail
museum@carlzeller.at

Web
www.carlzeller.at


Objektbestand
Über 400 Objekte (300 Originale): z.B. Notenhandschriften, Dokumente, Briefe, Widmungen, Auszeichnungen, Uraufführungsplakate und Rollenfotos.

Öffnungszeiten
ganzjährig: Mo 8-12 u. 13-18 Uhr, Di-Fr 8-12 Uhr

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nur nach Veranmeldung beim Gemeindeamt oder bei Ing. Thomas Gnedt
Multimedia-Angebot: Auf vier Multimedia-Bildschirmen mit zahlreichen Audio- und Videobeispielen wird das gesamte Spektrum von Carl Zellers kompositorischem Schaffen gezeigt

Eintrittspreise
Erwachsene EUR 2,00
Kinder, Schüler und Studenten EUR 1,00
Führung (ab 5 Pers.) plus EUR 2,00/Pers.
Schulklassen plus EUR 1,00/Schüler(in)

Ausflugsempfehlung
Erlebnispark "Laziland" mit "Mostviertler Sagenwelt" bei der Bahnstation St. Peter-Seitenstetten

Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien Westbahn über Amstetten nach St. Peter-Seitenstetten
PKW : ab Wien: Westautobahn A1 > Abfahrt Oed > Bundesstraße B1 >L88 Richtung Wolfsbach und St. Peter/Au-An der Bahn > L6263 Richtung St. Peter/Au-Zentrum

ab Salzburg: Westautobahn A1 > Abfahrt Stadt Haag-Strengberg

ab Wien: Richtung Stadt Haag > L85 Weistrach > L6314 Richtung St. Peter/Au > Kreisverkehr 3. Ausfahrt Richtung St. Peter/Au-Zentrum

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Marktgemeinde St. Peter in der Au, 3352 St. Peter in der Au, Hofgasse 6, Tel.: 07477 42111, Fax: 07477 42111 31

Sammlungsgeschichte
Zu Beginn der 1930er-Jahre schenkte Dr. Carl Wolfgang Zeller dem St. Peterer Männerchor persönliche Dokumente, Fotos und Notenhandschriften aus dem Nachlass seines Vaters zur musealen Aufbereitung.
Im April 1934 wurde vom Gemeindearzt und Chormeister Dr. Karl Wittwar das Dr. Karl Zeller-Musealzimmer in St. Peter in der Au eingerichtet.
Nach dem Zweiten Weltkrieg galt der Museumsbestand als verschollen und wurden erst 1965 wiederentdeckt.
Nach Jahren der Konzeption wurde das "Carl Zeller-Museum St. Peter in der Au" anlässlich des 150. Geburtstages des Künstlers am 13. Juni 1992 in seinem Geburtshaus eröffnet, wo es bis 2009 bestand. Im April 2013 wurde das Carl Zeller-Museum im Schloss St. Peter in der Au neu eröffnet.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
ja

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

weitere Museen in Sankt Peter in der Au
anzeigen
Museen außerhalb von  Sankt Peter in der Au im Umkreis
anzeigen