zum Inhalt der Seite

Haus des Moores & Heimatmuseum

 
Adresse
Kleinpertholz 36
3860 Heidenreichstein

Info-Telefon
02862 52619 (Fr. Kranner)

E-Mail
info@heidenreichstein.gv.at

Web
www.moornaturpark.at/museum.htmlweiterer Link


Objektbestand
Haus des Moores: 1 Raum, 250 m²: Schautafeln zur Entstehung, Geschichte und Nutzung der Moore; medizinische und ökologische Bedeutung der Moore; seltene Pflanzen; nachgebildeter Prügelsteg; Märchenecke; Nachbildung einer Moorleiche.

Heimatmuseum: Darstellung des Bauerntums, Schwerpunkt auf die bäuerliche Flachsweberei im Heidenreichsteiner Raum; Geschichte der Stadt in Originaldokumenten, Schwerpunkt Zunftwesen im 17. und 18. Jahrhundert; Überblick über die Zeit der Strukturumwandlung der Stadt in einen Industrieort im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Öffnungszeiten
März-Okt: Di-Sa 11-19 Uhr, So/Fei 14-19 Uhr; Gruppen (ab 10 Pers.) nVA

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen, abgestimmt auf Kinder, Behinderte, Senioren, etc. nach Voranmeldung ab 15 Erwachsenen.
Fotografieren erlaubt.
Audiovisuelle Medien: Video

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Gruppen 15-25 Personen: Gruppenpreis Erwachsene EUR 100,00 Kinder/Schüler EUR 60,00

Führungsdauer: ca. 1 Stunde

Ausflugsempfehlung
Wasserburg, Heimatmuseum, Naturpark "Heidenreichsteiner Moor", Käsemacherwelt, Franz Geyer-Gedenkstätte, Galerie Zeh.

Verkehrsinformationen
öffentlich : Bahn bis Gmünd, dann Bus bis Heidenreichstein
PKW : B5 (von Wien), Parkplätze vorhanden

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Stadtgemeinde Heidenreichstein, 3860 Heidenreichstein, Kirchenplatz 1, Tel.: 02862 52336, Fax: 02862 52336-29, E-Mail: stadtgemeinde@heidenreichstein.gv.at

Sammlungsgeschichte
Seit den Fünfzigerjahren bestand der Wunsch, ein Museum einzurichten. An die Verwirklichung dieses Projektes war erst nach Renovierung des ehemaligen Böhm-Tobias-Hauses in Kleinpertholz zu denken, in dem sich das Museum befinden sollte. Die Eröffnung fand am 8. September 1984 statt.

Die Eröffnung des Moor- und Torfmuseums erfolgte am 22. September 1989. Dieses Museum ist in einem großen Zubau, der an das bestehende Stadt- und Heimatmuseum anschließt, untergebracht.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
ja

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Heidenreichstein im Umkreis
anzeigen