zum Inhalt der Seite

Universalmuseum Kierling

Adresse
Hauptstraße 114
3400 Klosterneuburg

Info-Telefon
02243 83882 (Fr. Dir. Chlebecek)
0664 6547986 (Fr. Dir. Chlebecek)

E-Mail
museum.kierling@inode.at

Web
www.museumkierling.com


Objektbestand
12 Räume, 530 m², rund 1.000 ausgestellte Objekte: Wagenburg im Freigelände etwa 600m²: Heimatkundliche Sammlung, größte Scherenschnittsammlung Österreichs bzw. weltweit mit Werken von Vater Hans und Tochter Josefine Allmayer sowie chinesischen Scherenschnitten, Gewerbesammlung, Imkerei, einmalige Gastronomiesammlung von Chefkoch Herbert Hüpfel, Wagenburg mit Großgeräten aus Landwirtschaft und Gewerbe, einziger in Österreich erhaltener fahrbarer Feldbackofen aus der Monarchie, Militariasammlung mit Schwerpunkt Feldbackofen und Verpflegung im 1. Weltkrieg.

Öffnungszeiten
ganzjährig: Fr 18-20 Uhr, So 10-12 Uhr; Gruppen nVA
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Fotografieren ist erlaubt, Videos, Diaschau, Computer, interaktive Spiele, Beamervortrag Scherenschnitt

Sonderausstellungsraum und Museumsshop im 1. Stock barrierefrei (Lift), WC im Erdgeschoß barrierefrei, Wagenburg im Außengelände barrierefrei, Ständige Ausstellungen im 2. Stock nicht barrierefrei.

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Freier Eintritt

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Druckwerke aus dem Eigenverlag, Scherenschnitt-Künstlerkarten, Originalscherenschnitte, Bilder (Aquarelle), Ansichtskarten

Gastronomie
Gastronomie im Haus und im Ort: Museumscafé , Gastronomie in Klosterneuburg und Maria Gugging

Ausflugsempfehlung
In Kierling: Kafka-Gedächtnisraum, Redlingerhütte (Johann Riegler), Windischhütte (Gasthaus Wieshaider)
Umgebung: Stift Klosterneuburg, Lourdesgrotte ? Wallfahrtsstätte Maria Gugging (Hauptstraße 134), Gasthaus ?Zur Lourdesgrotte-Waldhof?, Galerie Gugging

Regionalverbund
Klosterneuburger Museen

Verkehrsinformationen
öffentlich : Bushaltestelle ?Garage? Kierling
PKW : Parkplätze vorhanden (beim Museum)

Fremdsprachen
Englisch, Tschechisch - Anmeldung ist erforderlich!

weitere Angebote
Verschiedene Serviceangebote: Vorträge, Kochberatung (Rezepte), Verleih von Kutschen, Bildern und Kunstobjekten.

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Verein Museum Kierling für Kunst, Kultur und Erwachsenenbildung, Heimatkunde, Heimatforschung, Denkmalschutz sowie Wissenschaft und Forschung (VMuK), ZVR-Zahl: 311265626

Museumsverein
Verein Museum Kierling für Kunst, Kultur und Erwachsenenbildung, Heimatkunde, Heimatforschung, Denkmalschutz sowie Wissenschaft und Forschung (VMuK), ZVR-Zahl: 311265626

Sammlungsgeschichte
Mitte der Fünfzigerjahre existierte in Kierling bereits eine heimatkundliche Sammlung. Im März 1986 gründete der "Kierlinger Bürger Verein" (KBV) einen Arbeitskreis "Kierlinger Heimatmuseum", der 1987 im Kierlinger Kommunikationszentrum "Haus im Grünen" ein neues Museum eröffnete. 1992 erfolgte die Erweiterung durch eine "Wagenburg", 1997 durch das "1. Österreichische Gastronomiemuseum" und 1998 durch eine "Kochbuch- und Rezeptsammlung". 1998 wurde der künstlerische Nachlass von der in Kierling geborenen, größten Scherenschnittkünstlerin Österreichs, Josefine Allmayer (1904-1977) erworben.
2004 wurde, auf Grund der neuen Gewichtung der Sammlungen, das Museum in ?Museum Kierling? umbenannt und 2005 umgestaltet. 2008 wurde der Arbeitskreis "Museum Kierling" in einen Zweigverein des KBV mit eigenen Organen und eigener ZVR-Nummer umgewandelt.

In den Jahren 1989,1999,1992,1997,1999 und 2013 fanden Umgestaltungen statt

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Klosterneuburg im Umkreis
anzeigen