zum Inhalt der Seite

Schloss Hof

Adresse
Schloss Hof 1
2294 Schloßhof

Info-Telefon
02285 20000

E-Mail
office@schlosshof.at

Web
www.schlosshof.atwww.ausflug.at


Objektbestand
Gelände mit 17 ha, davon 16 ha Barockgarten; Prunkräume im Schloss, Kapelle, Meierhof mit interaktiver Kinder- und Familienwelt im Bäckenhof, Orangerien; Authentische Einrichtung mit Originalmöbeln und -gemälden; Rekonstruktion der einzigartigen barocken Gartenanlage, über sieben Terrassen, Themengärten, Erlebnispfade, Stallungen und Koppeln mit selten Haustierrassen, wie weiße Esel und Trampeltiere. 2 Interaktive Erlebnispfade aus Sicht eines Stallburschen oder einer Magd. Bei jeder Station wird Beruf vorgestellt, der zur Barockzeit auf dem Gutshof ausgeführt wurde.

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten siehe Webseite
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Gartenführung bei Schönwetter: tägl. 15.00 Uhr (Audioguides in D und E jederzeit verfügbar)
Schlossführungen: tägl. 11 u. 14 Uhr
Familienführungen jeden 1. So im Monat, jeweils 10.30 Uhr.
Spezielle Themenführungen an ausgewählten Terminen.
Gruppenführungen auf Anfrage bei:
Beck Joachim, beck@schlosshof.at, Tel.: 02285 20000 838.
Kutschenfahrten: Di-So 14-16 Uhr.
Kinderführungen, Kindergeburtstage, Kinderworkshops, Der Große Ferienspaß im August.
Kostenloser Shuttlebus zwischen Marchegg Bahnhof und Schloss Hof (samstags, sonntags und feiertags sogar mehrmals).

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Tageskarten Sommersaison (einlösbar 1x für für Schloss Hof und 1 x für Schloss Niederweiden, innerhalb der Sommersaison an unterschiedlichen Tagen möglich):
Erwachsene EUR 18,00
Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre) EUR 10,00
Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt
Familienkarte (2 Erw., max. 3 Kinder) EUR 46,00

Tageskarten Wintersaison (nur auf Schloss Hof gültig):
Erwachsene EUR 15,00
Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre) EUR 9,00
Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt
Familienkarte (2 Erw., max. 3 Kinder) EUR 39,00

Jahreskarten für Standort Schloss Hof mit Schloss Niederweiden:
Erwachsene EUR 37,00
Kinder (6-18 Jahre) EUR 21,00

Gruppen:
Exklusivführungen und Packages ab ab 20 Personen gegen Voranmeldung: Tel.: +43 2285 20000 oder office@schlosshof.at

Führungen u. Audioguides:
pro Person EUR 3,00
NÖ-Card (einmaliger Eintritt, ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden im Meierhof-Shop "Kontor", an den geöffneten Tagen 10-18 Uhr

Gastronomie
Gastronomie im Haus:
Restaurant "Zum Weißen Pfau":
In der Sommersaison: tägl. 10.00?18.00 Uhr,
Patisserie "Prinz Eugen": In der Sommersaison und beim Weihnachtsdorf: tägl. 10.00-18.00 Uhr
Inhaber einer Jahreskarte erhalten 5% Rabatt auf alle Speisen und Getränke im Restaurant "Zum Weißen Pfau".

Ausflugsempfehlung
Marchfeldschloss Niederweiden, Archäologiepark Carnuntum, Schloss Eckartsau, Nationalpark Donau-Auen, Schloss Marchegg

Regionalverbund
Marchfelder SchlösserreichNÖ Card
Verkehrsinformationen
öffentlich : mit dem Gratis Shuttle Bus von/zum Bahnhof Marchegg, in Sommersaison auch Gratis Shuttle zu Schloss Niederweiden (Fahrzeiten auf www.schlosshof.at)
PKW : Parkplätze vorhanden (beim Schloss)

Fremdsprachen
Englisch, Slowakisch, Ungarisch, Russisch, Tschechisch, Französisch, Spanisch

weitere Angebote
Streichelzoo, Möglichkeit für Tierpatenschaften, Picknickplätze, Hängemattengarten, Kinderspielplatz, Erlebnispfade, Wasserspielplatz, Vermietung des Schlosses (z. B. für Hochzeiten, Veranstaltungen, Filmaufnahmen)

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Republik Österreich, Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Schloß Schönbrunn/Kavalierstrakt, 1130 Wien ,Tel.: 01 81113 0, Fax: 01 8121106, info@schoenbrunn.at

Sammlungsgeschichte
1726 wurde das Schloss als Landsitz für den Feldherrn Prinz Eugen von Savoyen errichtet, 1775 wurde es unter Maria Theresia umgestaltet. Später wurde das Schloss unterschiedlich genutzt, u.a. als Ausbildungsstätte der k.u.k. Armee. 1986 wurde das Haus für die Niederösterreichische Landesausstellung ?Prinz Eugen und das barocke Österreich? saniert. Seit 2002 betreibt die Marchfeldschlösser Revitalisierungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H. das Schloss. Es folgte die Revitalisierung, Erforschung, originalgetreue Restaurierung und Wiederherstellung von Ensembles, sowie die Rekonstruktion der Gartenanlage nach dem Konzept des "barocken Festschlosses." 2007 wurden die Orangerien Prinz Eugens revitalisiert. 2014 wurde der Bäckenhof, ein Teil des Meierhofes, mit einer Kinder- und Familienwelt, einem barocken Kindertheater, einer historischen Schulstube, einer Backstube und Atelier- und Workshopräumen sowie einem Wasserspielplatz eröffnet.
2015 erfolgte die Eingliederung in die Schloß Schönbrunn Kultur- u. Betriebsgesm.b.H.
2016 wurden zwei Erlebnispfade, interaktive Rundgänge, eröffnet.
2019 wurde mit der Rekonstruktion der 7. Gartenterrasse der Barockgarten vollendet.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
Barrierefrei zugänglich

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Engelhartstetten im Umkreis
anzeigen