zum Inhalt der Seite

Gauermann Museum

 
Adresse
Scheuchenstein 127
2761 Miesenbach

Info-Telefon
02632 8267 (Museum)
0676 5962148

E-Mail
museum.gauermann@gmail.com

Web
www.miesenbach.at/gauermannmuseumwww.miesenbach.at


Objektbestand
4 Räume, ca. 30 Objekte ausgestellt: 2 Etagen: Paterre: Gemälde und Bilder des Biedermeiermalers Friedrich Gauermann; Dokumente über sein Leben; 1. Stock: Galerie für zeitgenössische Kunst.
Jährliche Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten
Jan-Nov: Sa/So/Fei 10-17 Uhr u. nV

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nVA

Eintrittspreise
Erwachsene EUR 5,00
Kinder EUR 2,00
Senioren EUR 3,50
Gruppen (ab 10 Personen) EUR 3,50/Pers.
Familienkarte EUR 11,00
Schulklasse EUR 1,50/Schüler

NÖ Card (unbeschränkter Eintritt)

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Fachbücher, Souvenirs, Naturprodukte, Keramik usw.

Gastronomie
Gastronomie in der Nähe und im Ort (auch mit Wirtshauskultur), Kirchenwirt neben dem Museum.

Ausflugsempfehlung
Gauermannrundwanderweg, Kräutergarten, Panoramawanderweg, Materlwanderweg, Naturpark Hohe Wand, Dürre Wand, Gauermann-Rundwanderweg

Regionalverbund
NÖ Card
Verkehrsinformationen
PKW : Parkplätze vorhanden (beim Museum)

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Gemeinde Miesenbach, 2761 Miesenbach 240, Tel.: 02632 8235
Kunst- und Kulturverein - Gauermann, ZVR-Zahl: 646091844

Museumsverein
Kunst- und Kulturverein - Gauermann, ZVR-Zahl: 646091844

Sammlungsgeschichte
Das Gauermann-Museum ist seit 1976 im alten Volksschulgebäude in Scheuchenstein untergebracht. Nur 500 m davon entfernt steht das Geburtshaus des berühmten Biedermeiermalers Friedrich Gauermann (1807-1862), in welchem seit Anfang der Fünfzigerjahre eine kleine Gedächtnisstätte eingerichtet war (diese Bestände wurden unter anderem auch in das neue Museum eingegliedert). 1993 wurde das Museum umgestaltet. Eine komplette Neugestaltung fand in den Jahren 2000-2002 statt. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit dem Land NÖ setzt sich die Sammlung in erster Linie aus den Beständen des Niederösterreichischen Landesmuseums und Objekten privater Leihgeber zusammen. Bei den Sonderausstellungen der vergangenen Jahre waren auch Leihgaben namhafter Institutionen wie: Leopoldmuseum Wien, Residenzgalerie Salzburg, Wien Museum, Joanneum Graz, Kupferstichkabinett Wien und Belvedere Wien, im Gauermannmuseum zu sehen. Eine weitere Umgestaltung fand im Jahr 2019 statt.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
teilweise barrierefrei

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Miesenbach im Umkreis
anzeigen