zum Inhalt der Seite

NÖ Freilichtmuseum Haag

 
Logo
Adresse
Weiß-Park
3350 Haag

Info-Telefon
07434 42423 (Stadtgemeinde Haag)
07434 42423-16 (Fr. Gaßner)

E-Mail
stadtamt@haag.gv.at

Web
www.stadthaag.atwww.most-strasse.at/sehenswuerdigkeiten/freilichtmuseum/


Objektbestand
6.350 m²: Über 20 ländliche, kulturhistorisch interessante Gebäude aus dem niederösterreichischen Mostviertel und der Buckligen Welt; v.a. Holzblockbauten (Hausmühle mit Wasserradantrieb, Köhlerhütte, Ausnehmerhaus mit Rauchküche, Troadkästen, Dörrhäusl mit Brechelstube, Bienenhütte, Schwanzhammerwerk mit Schaufelwasserrad, Geräteschuppen) samt Inventar und Geräten; Maschinen und Traktoren; Heilzpflanzengarten.

Öffnungszeiten
jederzeit frei zugänglich

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nach Vereinbarung, Fotografieren erlaubt.

Eintrittspreise
Freier Eintritt.
Bei Führungen pro Gruppe Führungspauschale als Erhaltungsbeitrag EUR 16,00

Gastronomie
Gastronomiebetrieb in der Mostviertelhalle, unmittelbar neben dem Mostviertelmuseum (3 min. vom NÖ Freilichtmuseum entfernt). Gasthöfe im nahen Stadtzentrum (3 min. zu Fuß)

Ausflugsempfehlung
Tierpark Stadt Haag; Frei zugängliche Kunstarkade in der Wiener Straße des Stadtzentrums; Historischer Hauptplatz und Zentrum mit sehenswerten Gebäuden der Stadt Haag; Mostviertelmuseum Haag; Barockes Badehaus des Schlosses Salaberg; 4 markierte Rundwanderwege (jeweilige Länge zwischen 13 und 19 km); beschilderte Radrouten.

Verkehrsinformationen
öffentlich : Westbahn (Haltestelle Stadt Haag), ca. 12 Minuten Fußweg durch die Stadt. Busverbindung Steyr - Haag (Busstation Gerichtsparkplatz - ca. 3 Minuten Fußweg)
PKW : Großer Parkplatz vor dem Museum vorhanden.

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Stadtgemeinde Haag, 3350 Haag, Hauptplatz 4, Tel.: 07434 42423

Sammlungsgeschichte
Das Niederösterreichische Freilichtmuseum Haag wurde, nach seiner Gründung in den Siebzigerjahren, 1979 mit 8 Objekten eröffnet. In den Folgejahren erfolgte sukzessiv eine Erweiterung der Objektzahl. 1987 erfolgten Erweiterungsbauten zur Präsentation von Maschinen, Schlitten, Schotterwagen und Traktoren. 1995 wurde ein Holzsägewerk und eine Mostpresse errichtet. 2003 erfolgte die Errichtung eines Gebäudes zur Präsentation einer Schmiede samt Einrichtung.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
ja

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Haag im Umkreis
anzeigen