zum Inhalt der Seite

Kunsthalle Krems

 
Logo
Adresse
Museumsplatz 5
3500 Krems an der Donau

Info-Telefon
02732 908010

E-Mail
office@kunsthalle.at

Web
www.kunsthalle.atwww.facebook.com/Kunsthalle.Krems


Objektbestand
5 Räume, 1.400 m² auf 2 Ebenen: Werke aus 150 Jahren (klassische Moderne bis Gegenwartskunst) werden epochen-, stil- und gattungsübergreifend gezeigt und durch aktuelle Bezüge in unsere Zeit gehoben.

Öffnungszeiten
März-Okt: Di-So u. Mo wenn Fei 10-18 Uhr; Nov-Feb: Di-So u. Mo wenn Fei 10-17 Uhr

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Audiovisuelle Medien: Videos, Diavorträge, Filme (je nach Projekt).

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Kinder (bis 6 Jahre) freier Eintritt
Schüler EUR 3,50 (ohne Führung)
Erwachsene EUR 10,00 (inkl. Eintritt ins Forum Frohner)
Ermäßigt EUR 9,00 (Nur gegen Vorlage des jeweils gültigen Ausweises bzw. der Ermäßigungskarte, Lehrlinge, Studierende (bis 26 Jahre), Senior/innen, Menschen mit Behinderung inkl. Einer eingetragenen Assistenzperson)
Familienkarte EUR 18,00 (2 Erw. + max. 4 Kinder)
Familienkarte ermäßigt (NÖ Familienpass) EUR 16,00
Single mit Kind (1 Erw. + max. 4 Kinder) EUR 9,00
Führung EUR 3,00 (zzgl. Eintritt)
Schulklasse mit Führung EUR 55,-- (zzgl. EUR 0,50/Schüler/in)
Expedition:Kunst EUR 200,-- (für 25 Schüler/innen)
Kombiticket der Kunstmeile Krems (Karikaturmuseum Krems, Kunsthalle Krems, Forum Frohner und Ernst Krenek Forum) EUR 15,00
NÖ Card (einmaliger Eintritt ausgenommen Sonderveranstaltungen)
weitere Ermäßigungen: Kulturpass Hunger auf Kunst und Kultur, ÖAMTC, Ö1 Club, AK Niederösterreich, Familienpass
Ausweis der Stadtbücherei Krems: zwei Tickets zum Preis von einem.

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Bookshop, Postkarten, Plakate, Design-Artikel, CDs.

Gastronomie
Gastronomie in der Nähe

Ausflugsempfehlung
Kunstmeile Krems, Karikaturmuseum Krems, forum frohner, Grafenegg, Krems-Stein Altstadt

Regionalverbund
Kunstmeile KremsNÖ CardTopausflugsziele Niederösterreich
Verkehrsinformationen
öffentlich : Bushaltestelle in Stein(Krems)
PKW : Parkplätze vorhanden (Kunsthalle und Schiffstation Stein)

Fremdsprachen
Englisch nach Voranmeldung

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Kunstmeile Krems Betriebs GmbH, Museumsplatz 5, 3500 Krems, Tel.: 02732 908010, E-Mail: office@kunsthalle.at

Museumsverein
Verein Freunde der Kunstmeile Krems, ZVR-Zahl: 621015724

Sammlungsgeschichte
1992 erfolgte die Gründung der Kunsthalle Krems. Erster Ausstellungort war die Minoritenkirche Stein, seit 1995 steht die von Adolf Krischanitz modernisierte und zur Ausstellungshalle umgebaute Tabakfabrik als Ausstellungsort zur Verfügung.
Die Kunsthalle Krems ist das internationale Ausstellungshaus für aktuelle Kunst in Niederösterreich. Gezeigt wird Kunst nach 1945, wobei der Schwerpunkt auf das Zeitgenössische gelegt wird. Die Kunsthalle Krems gilt als Institution, die sowohl arrivierten wie auch aufstrebenden jungen Positionen aus dem In- und Ausland eine große Plattform bietet, auf der innovative, medienübergreifende, gesellschaftsaktuelle und kunstspezifische Beiträge verhandelt werden. Diese Präsentationen haben die Form umfassender Themen- und Einzelausstellungen. Hinzu kommen Ausstellungen privater Sammlungen von moderner und zeitgenössischer Kunst. Die mediale Ausrichtung reicht von den klassischen Disziplinen wie Malerei, Zeichnung und Skulptur über Fotografie, Video, Film und Performance bis zu Installation und anderen konzeptuellen sowie neumedialen Disziplinen.
Mit der Dominikanerkirche gewinnt die Kunsthalle Krems 2017 einen zusätzlichen Ausstellungsort, wodurch die Kunstmeile Krems bereits vor dem Steiner Tor beginnt und sich über das Kremser Tor hinaus noch ein Stück über die Steiner Landstraße erstreckt. Der Schwerpunkt liegt auf raumbezogenen Projekten in der gotischen Sakralarchitektur.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
Weitgehend barrierefrei inkl. barrierefreiem WC und Behindertenparkplätzen

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Krems an der Donau im Umkreis
anzeigen