zum Inhalt der Seite

Karikaturmuseum Krems

 
Logo
Adresse
Museumsplatz 3
3500 Krems an der Donau

Info-Telefon
02732 908010

E-Mail
office@karikaturmuseum.at

Web
www.karikaturmuseum.at


Objektbestand
3 Ebenen, 5 Räume, 780 m²: Karikatur, Cartoon, Bildsatire; Werke intenationaler und heimischer Künstlerpersönlichkeiten; permanente Präsentation von Werken von Manfred Deix.
Wechselnde Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten
März-Okt: tägl. 10-18 Uhr; Nov-Feb: tägl. 10-17 Uhr

Besucherinformationen
anzeigen
Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Erwachsene EUR 10,00
Ermäßigt EUR 9,00
Familienkarte (2 Erw. + max. 4 Kinder) EUR 18,00
Single mit Kind (1 Erw. + max. 4 Kinder) EUR 9,00
Familienkarte ermäßigt EUR 16,00
Schülergruppen ohne Führung EUR 3,50/Pers.
Führung EUR 3,00
Schulklasse mit Führung EUR 55,00
Expedition:Kunst EUR 200,00
Kombiticket Kunstmeile Krems EUR 15,00
Gruppen (ab 20 Pers.) EUR 8,00/Pers.
Führung in Gruppen EUR 3,00/Pers.
NÖ-Card (einmaliger Eintritt)

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden im Bookshop: Postkarte, Plakate, Design-Artikel, CDs

Gastronomie
Gastronomie in der Nähe

Ausflugsempfehlung
Kunstmeile Krems, Kunsthalle krems, forum frohner, Altstadt Krems-Stein, Grafenegg

Regionalverbund
Kunstmeile KremsNÖ CardTopausflugsziele Niederösterreich
Verkehrsinformationen
öffentlich : Bahnhof Krems, ca. 15 Minuten Fuweg oder Stadtbus Linie 1 bis Haltestelle "Zeller-Platz"
PKW : Parkplätze vorhanden (Betriebsgelände des ehemaligen ÖAMTC-Stützpunktes, Parkdeck campus krems)

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Kunstmeile Krems Betriebs GmbH, Museumsplatz 5, 3500 Krems, Tel.: 02732 908010, E-Mail: office@kunsthalle.at

Museumsverein
Verein Freunde der Kunstmeile Krems, ZVR-Zahl: 621015724

Sammlungsgeschichte
Am 29. September 2001 wurde das Karikaturmuseum
Krems nach knapp einjähriger Bauzeit offiziell eröffnet. Das erste und einzige Museum für Karikatur, Satire und kritische Grafik in Österreich wurde als originelle Bereicherung der österreichischen Museumslandschaft gefeiert und als "feine Novität im Museumsringelspiel" (Die Presse) begrüßt.
2003 erfolgte eine Erweiterung des Obergeschoßes.
2009 wurde die Dauerpräsentation neu gestaltet und erhielt den Titel "Das ist Deix". 2012 erfolgte neuerlich eine Umgestaltung der Dauerausstellung, die "Immer wieder Deix!" tituliert wurde.
Eine weitere Umgestaltung fand 2017 statt.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
weitgehend barrierefrei, barrierefreies WC, Behindertenparkplätze

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Krems an der Donau im Umkreis
anzeigen