zum Inhalt der Seite

Wilhelmsburger Geschirr-Museum

Adresse
Färbergasse 11
3150 Wilhelmsburg

Info-Telefon
02746 4644 (zu den ÖZ)
0676 5337220 (GF Hr. Schönleitner)

E-Mail
office@geschirr-museum.at

Web
www.geschirr-museum.atwww.facebook.com/geschirrmuseumwww.daisyworld.at


Objektbestand
14 Räume, 700m², ca. 1800 Objekte ausgestellt: Zwei Hauptsammlungen: Lilien-Porzellan und Wilhelmsburger Steingut; kleines Museumskino; geschichtliche Einführung mit Objekten aus dem 18. bis zum 20. Jahrhundert; Tafelgeschirrformen des Lilien-Porzellans von 1959 bis 1971 mit Schwerpunkt auf der Form Daisy, Dekor Melange; Küche aus den 1950er Jahren; Firmengeschichte; Modellstube des Geschirr-Designers Gernot Mühlbacher; Objekte aus dem Lilien-Porzellan Designstudio; originale Tonbandaufnahme aus den 1960ern von Erich Hohenberg - Leiter der Werbeabteilung; Handmalerei: Dekor Alpenland (später Alpenflora)

Steingut-Schaudepot in historischen Fabriksräumlichkeiten (ehem. Geschirr-Magazin): Geschirrstücke (v.a. 1910er-1950er Jahre), kleine technische Objekte und Geräte, Hiflsmittel, Steingutsammlung "Kirsch" (40jährige Sammeltätigkeit von Berndt Kirsch).

Öffnungszeiten
Mai-Okt: Mi-Fr 8.30-12 u. 13-15 Uhr, Sa 8.30-12 Uhr, jeden 1. So im Monat 8.30-12 Uhr; Gruppen jederzeit nVA

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nVA möglich.
Informationen zu speziellen Angeboten für Gruppen ("geführt", "weiß gedeckt" und "daisy gedeckt") sind auf der Website des Museums zu finden.

Ab April 2016 besteht für Kleingruppen nV die Möglichkeit das Steingut-Schaudepot des Museums zu besichtigen.

Vermittlungsangebot vorhanden
Eintrittspreise
Erwachsene EUR 8,50
Ermäßigter Eintritt EUR 7,50
Kinder (bis 6 Jahre) frei
Kinder (bis 15 Jahre) EUR 4,50
Senioren, Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderungen EUR 7,50
Familiencard EUR 18,50

Museums-Shop
Verkaufsartikel vorhanden: Neben Daisy 2010 sind u.a. auch die Formen Josefine mit dem Dekor Alpenflora und weitere Hotelgeschirrformen aus aktueller Produktion erhältlich. Durch den Kauf von Lilien-Porzellan in unserem Shop unterstützen Sie die Aufrechterhaltung des Museumsbetriebs

Gastronomie
Gastronomie im Ort: Pension.Gasthof.Catering Franzl, Bahnhofstraße 27
Stadtstüberl, Obere Hauptstraße 2
Bäckerei Hink, Obere Hauptstraße 19

Ausflugsempfehlung
in Wilhelmsburg: Die Wachtelei, Wilhelmsburger Hoflieferanten, Schloss Kreisbach, Sagenwanderwege, Rudolfshöhe; im Sommer: Freibad, Stadtrundgang, Antiquitätenzentrum in Renz
in der näheren Umgebung: Stift Lilienfeld, World of Styx in Ober-Grafendorf, Herzerlmitzi in St. Aegyd, Museen in St. Pölten

Regionalverbund
Abenteuer Industrie
Verkehrsinformationen
öffentlich : Bushaltestelle in Wilhelmsburg (ca. 200m bis zum Museum)
PKW : Parkplätze vorhanden (beim Museum)

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Wilhelmsburger Geschirr-Museum GmbH, gemeinnützige GmbH, Färbergasse 11, 3150 Wilhelmsburg, Geschäftsführer: Manfred Schönleitner

Museumsverein
Verein "Freunde der Wilhelmsburger Keramik", ZVR-Zahl: 048145823

Sammlungsgeschichte
Das Wilhelmsburger Geschirr-Museum wurde durch die Privatinitiative eines Wilhelmsburger Unternehmers ins Leben gerufen und konnte im September 2007 feierlich eröffnet werden. Es befindet sich in der Geburtsstätte des Lilien-Porzellans, in der Winckhlmühle in Wilhelmsburg.

Im Jahr 2010 fand eine Umgestaltung statt.

Am 10. September 2013 fand die Buchpräsentation zu dem Buch "Keramik-Zifferblätter aus dem Archiv und den Sammlungen des Wilhelmsburger Geschirr-Museums" statt.

3. Dezember 2014: Verleihung des Österreichischen Museumspreises

Am 12. Oktober 2015 fand die Eröffnung des Wilhelmsburger Steingut-Schaudepots statt. Es beherbert die Sammlung "Kirsch" (Berndt Kirsch) und befindet sich in dem ehemaligen Geschirr-Magazin.

Im Jahr 2018 fand die Umgründung zur gemeinnützigen Gmbh statt. Die Wilhelmsburger Geschirr-Museum GmbH ist seither mit dem Betrieb des Geschirr-Museums neben den musealen und wissenschaftlichen Aufgaben sowie der Öffentlichkeitsarbeit betraut.
Bereits im Jahr 2016 wurde ein Freunde- und Förderverein - der Verein Freunde der Wilhelmsburger Keramik ins Leben gerufen.

2020 findet eine Umgestaltung statt.

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

weitere Museen in Wilhelmsburg
anzeigen
Museen außerhalb von  Wilhelmsburg im Umkreis
anzeigen