zum Inhalt der Seite

Naturpark Blockheide

 
Logo
Adresse
Blockheideweg 10
3950 Gmünd

Info-Telefon
0680 5062837
02852 52506 (Stadtgemeinde Gmünd)

E-Mail
blockheide@gmuend.at

Web
www.blockheide.atwww.facebook.com/Blockheidewww.naturparke.at


Objektbestand
Informationszentrum:
Permanent-Ausstellung "Die Geburt der Wackelsteine" in 5 Dioramen(geologische Entwicklung des Böhmischen Massivs); Info-Ecke mit Informationen über Artenvielfalt, Seltenheiten und die Steinmonumente der Blockheide (Touchscreens); Aussichtsturm.
Themenwege:
GRANIT-TOUR (Weglänge 2,9 km): GRANITnaTOUR - 34 verschiedene Steine sind nach Herkunft im Halbkreis aufgestellt und 3-sprachig beschrieben; GRANITkulTOUR - Gewinnung und Bearbeitung der Steine vom Mittelalter bis heute.
MYTHOlogieTOUR (Weglänge 3,5 km): Sagenumwobene Steingebilde; Märchengrotte, mystische Orte.
LANDSCHAFTSkulTOUR (Weglänge 2,8 km): Merkmale der abwechslungsreichen Landschaft.
MARIENKÄFERWEG (Weglänge 5,6 km): Alte bäuerliche Kulturlandschaft mit Bühel, Hecke, Feldrain und Feuchtbiotopen, seit September 1989 auch beschrieben.

Öffnungszeiten
April-Okt: tägl. 10-18 Uhr; Gruppen nV (telefonisch)

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führung "Vom Naturwunder zum Wunder der Natur": (Mai-September) Sa 14.00 Uhr, Treffpunkt: Aussichtsturm. Dauer: ca. 2 1/2 Stunden.
Anmeldung bei Anna Laister unter +43 2852 52932 oder +43 664 5341394.

Eintrittspreise
Erwachsene EUR 3,00
Schüler, Zivildiener, Präsenzdiener EUR 2,00
Gruppenermäßigung (ab 15 Pers.) 20%
Familienermäßigung 20%
Führungen:
Erwachsene EUR 5,50
Schüler EUR 3,50
NÖ-Card (einmaliger Eintritt)

Museums-Shop
Shop im Informationszentrum

Gastronomie
Jausenstation "Schutzhaus Blockheide". Öffnungszeiten: April-Oktober: tägl. 10.00-18.00 Uhr.

Ausflugsempfehlung
Stadt Gmünd, Schloss Weitra, Waldviertler Textilstrasse

Regionalverbund
NÖ Card
Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien: Franz-Josefs-Bahn
PKW : Wien - Horn - Gmünd / Krems - Zwettl - Gmünd / Linz - Freistadt - Weitra - Gmünd. Parkplätze an beiden Eingängen.

weitere Angebote
Nebem dem Aussichtsturm liegt ein Naturspielplatz und eine Grillstation für Jedermann.

Hintergrundinformationen
anzeigen
Museumsverein
Verein "Naturpark Blockheide Gmünd - Eibenstein", ZVR-Zahl: 316633006

Sammlungsgeschichte
Das Freilichtmuseum im Naturpark Blockheide besteht aus zwei Teilen: dem Geologischen Freilichtmuseum (GRANITnaTOUR ) und dem Granitbearbeitungslehrpfad GRANITkulTOUR.
Beide musealen Einrichtungen gehen auf Anregungen und Konzepte des ehemaligen Naturschutzreferenten beim Amt der NÖ Landesregierung Prof. Dr. Lothar Machura zurück, der diese Einrichtungen 1964 schuf, um ein interessiertes städtisches Publikum mit den Naturschönheiten Niederösterreichs bekannt zu machen.
Die Gründung des Vereins "Naturpark Blockheide Eibenstein-Gmünd" erfolgte parallel zur Geschichte und Entwicklung der Informationsschau im Informationszentrum im Jahr 1964.
1996 bekam der Park die Auszeichnung "Naturpark des Jahres". Es erfolgte eine Neueröffnung nach der Umgestaltung der Wanderwege in Themenpfade und des Informationszentrums im Mai 2006.

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Gmünd im Umkreis
anzeigen