zum Inhalt der Seite

Brandlhof

Adresse
Radlbrunn 24
3710 Ziersdorf

Info-Telefon
02956 81222
0664 8208595 (Mag. Eva Zeindl)

E-Mail
brandlhof@volkskulturnoe.at

Web
www.volkskulturnoe.at/brandlhofwww.ziersdorf.at


Objektbestand
Meierhof (Lehmbau) mit verglastem Säulenerker: Kleine Dokumentation (1 Raum in den ehemaligen Stallungen) über die Geschichte des Hofs und die Familie Brandl; bäuerliche Gerätschaften; Medienstation.

Öffnungszeiten
April-Dez: So/Fei 10-14 Uhr, Gruppen nVA

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Führungen nach Voranmeldung. Audiovisuelle Medien: Medienstation

Eintrittspreise
Eintritt frei, Führungen EUR 2,00/Pers.

Museums-Shop
Produkte aus bäuerlicher Produktion, Weine der Radlbrunner Winzer, Bücher, CDs und Manufakturware aus Österreich und den Nachbarländern

Gastronomie
Gaststuben in den ehemaligen Wohnräumen des Brandlhofs.

Ausflugsempfehlung
Ignaz Joseph Pleyel Museum in Ruppersthal, Joseph-Misson Haus in Mühlbach am Manhartsberg, Amethystwelt Maissau, Museen in Eggenburg

Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien Franz Josephs Bahnhof bis Bahnhof Ziersdorf und Bus aus Richtung Hollabrunn über Ziersdorf, 2 km Fußweg
PKW : ab Wien A22 Stockerau, B4 Horner Bundesstraße, Abfahrt Ziersdorf Mitte nach Radlbrunn

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Gebäude: Marktgemeinde Ziersdorf.
Betrieb: Volkskultur Niederösterreich GmbH, Schlossplatz 1, 3452 Atzenbrugg

Sammlungsgeschichte
Die erste urkundliche Erwähnung des Brandlhofs ist für das Jahr 1209 (Schenkung an das Stift Lilienfeld) belegt. Ab dem 18. Jahrhundert ist er im Besitz der Familie Brandl. Bis zum 2. Weltkrieg war er eine Beispielskellerei der Landwirtschaftskammer (vorbildlich geführte Kellereien, in denen spezielle Fortbildungskurse für Winzer stattfanden).
Die Bewirtschaftung des Hofs wurde bis zur Pensionierung von Franz und Maria Brandl (sechste Generation der Familie Brandl) 1994 geführt. 2002 wurde der Hof an die Marktgemeinde Ziersdorf verkauft. Die Revitalisierung und Neueröffnung als Ort für volkskulturelle Veranstaltungen und Ausbildung von MuseumskustodInnen erfolgte im Mai 2005.

Barrierefreiheit
anzeigen
Information zur Barrierefreiheit
ja

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

Museen außerhalb von  Ziersdorf im Umkreis
anzeigen