zum Inhalt der Seite

Sonderschau: Aufbruch/Umbruch - 1918 und 1938 in Baden

Ausstellungen Natur- und Kulturgeschichte
merken ein/aus

Termine und Beginnzeiten

29.11.2018 bis 03.03.2019

Information:

Kuratiert von Rudolf Maurer und Dominik Zgierski.
Zum Ausklang des Gedenkjahres beleuchten wir Baden zu Beginn der Republik 1918 und dokumentieren den Umbruch in der Stadt im Jahr 1938.
Dr. Rudolf Maurer, vormaliger Stadtarchivar von Baden und Mag. Dominik Zgierski, Historiker, zeigen im ?Raum des 20. Jahrhunderts? eine kleine Schau über Baden in diesen beiden schicksalhaften Jahren. Zeitgeschichte zum Nachlesen und Nachdenken.
1918 ? die Stadtväter von Baden empfanden die Tage des Schwebens zwischen Monarchie und Republik, die Zeit vom 30. Oktober bis zum 12. November, als ?Rummeltage?. Bürgerwehr, Plünderungen und Einrichtung eines Wohlfahrtsausschusses prägten diese Zeit.
1918, Ende und Anfang ? zusammengestellt von Rudolf Maurer.
1938 ? Propagandamaterial, Zeichnungen, Plakate und Fotos aus Baden illustrieren das Jahr des Umbruchs.. Freude und Begeisterung über den Anschluss, Gewalt an jüdischen Mitbürgern und sogenannte Reibpartien.
1938, Anfang und Ende ? aufbereitet von Mag. Dominik Zgierski.

Kontakt:

Adresse
Weikersdorfer Platz 1
2500 Baden

Info-Telefon
02252 86800-580

E-Mail
museum@baden.gv.at

Web
www.rollettmuseum.atwww.facebook.com/rollettmuseumbaden
Öffnungszeiten
ganzjährig: Mi-Mo 15-18 Uhr; geschlossen: 24.-26.12., 31.12. u. 1.1.


zum Veranstalter