zum Inhalt der Seite

Wem gehört die Stadt? Krems und Stein gestalten im 16. Jahrhundert

Ausstellungen Natur- und Kulturgeschichte
merken ein/aus

Termine und Beginnzeiten

12.05.2019 bis 27.10.2019

Information:

Dank kaiserlicher Privilegien und günstiger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erfuhr die Doppelstadt Krems und Stein ab dem späten 15. Jahrhundert einen lang anhaltenden Wohlstand.
Ausdruck dafür ist eine Vielzahl von Bauten, Monumenten und Objekten, die beide Städte bis heute prägen. Mit diesen "großen und kleinen Dingen" versuchten Stadtherren, Bürgerinnen und Bürger und kirchliche wie weltliche Institutionen der Doppelstadt ihren Stempel aufzudrücken: Wer eine Stadt mitgestaltet, erweist sich als politischer "Player".
Die Ausstellung rückt die bestimmenden Akteurinnen und Akteure und die Strategien ihrer politischen Teilhabe durch Investitionen in Krems und Stein in den Mittelpunkt.

Veranstaltungsort:

museumkrems

Kontakt:

Adresse
Körnermarkt 14
3500 Krems an der Donau

Info-Telefon
02732 801-571

E-Mail
museum@krems.gv.at

Web
www.museumkrems.at
Öffnungszeiten
Mitte April-Ende Okt: tägl. 10-18 Uhr


zum Veranstalter