zum Inhalt der Seite

Quellen der Erinnerung - 200 Jahre Frauenbad Baden

Ausstellungen Natur- und Kulturgeschichte
merken ein/aus

Termine und Beginnzeiten

21.09.2021 bis 13.02.2022

Information:

Objekte, künstlerische Darstellungen, Druckgrafiken, Ansichtskarten, Fotos, Baupläne, Plakate, Archivalien, Reiseführer, Werbeprospekte, Berichte von Zeitzeugen und Zeitzeuginnen und vieles mehr geben ein buntes Bild aus der vielfältigen Geschichte des Frauen- und Karolinenbades. Ergänzt durch Beschreibungen, die in Hörstationen eingespielt werden, kann die ursprüngliche Funktion als Badeeinrichtung nachvollzogen werden.

Einige Objekte stammen unmittelbar aus dem Gebäude: die Türgitter und das Schild über der Eingangstüre wurden erst Anfang der 1990er Jahre abmontiert und ins Museum transferiert. Schon 1878 kamen im Rahmen der ersten großen Renovierung Münzen und die Schutztafel von der Grundsteinlegung 1821 ins Museum. Dokumente aus dem 19. Jahrhundert und historische Baupläne erläutern die komplexe Baugeschichte. Ergänzend dazu verdeutlichen Ansichten des Gebäudes von außen und innen aus verschiedenen Blickwinkeln die Veränderungen bis heute.

Die Ausstellungsobjekte stammen größtenteils aus den Beständen der Städtischen Sammlungen im Rollettmuseum und Stadtarchiv Baden.

Veranstaltungsort:

Arnulf Rainer Museum
Adresse
Josefsplatz 5
2500 Baden

Info-Telefon
02252 209196-11

E-Mail
office@arnulf-rainer-museum.at

Web
www.arnulf-rainer-museum.atwww.facebook.com/ArnulfRainerMuseum
Öffnungszeiten
ganzjährig: Di-So/Fei 10-17 Uhr; Gruppen nV
ACHTUNG: Aufgrund von Corona können sich die Öffnungszeiten geändert haben. Bitte fragen Sie nach!


zum Veranstalter